Startseite

Impfpaten sind wichtig:

Das neue Jahr ist ins Laufen gekommen und das allgegenwärtige Thema Corona beschäftigt uns weiter mehr als uns lieb sein kann. Immerhin ist der Impfstoff nun in der Verteilung, aber hier steht uns ein „großer Impfmarathon“ bevor, war bei twitter zu lesen.

Nun werden zuerst die Menschen in den Pflegeheimen geimpft, dann das Pflegepersonal, so hat es die Impfkommission entschieden. Ältere Menschen, die nicht in Pflegeheimen wohnen, können sich bei einer hotline melden oder sich online informieren. Ggf. werden sie auch angeschrieben, dass Sie sich zu Impfzentren begeben können.

Stadtsuperintendent Rainer-Müller Brandes
Foto: Sabine Dörfel /Stadtkirchenverband

In Gesprächen ist immer wieder zu hören, dass diese Vorgehensweise  nicht alle älteren Menschen, die in der eigenen Häuslichkeit wohnen geblieben sind, erreicht bzw. überfordert.

Deshalb sucht der Stadtkirchenverband und das Diakonische Werk neben den Ehrenamtlichen aus der ersten Aktion „Wir helfen Helfen“ auch Sie – und fragen, ob Sie auch für eine Impfbegleitung zur Verfügung stehen würden.

Wir freuen uns wenn Sie dabei sind!
Ihr Rainer-Müller Brandes



Organisation:
Johannes Meyer & Jonas Sakolowski
hilfe@dw-h.de oder 0511/3687-108

Seite ansehen